Trinkwasser - Verbergen sich wirklich Gefahren dahinter?

Trinkwasser – Verbergen sich wirklich Gefahren dahinter?


Für mich war viele Jahre  klar, Wasser wird so gut kontrolliert, wie kaum ein anderes Lebensmittel. Wer mir etwas anderes nahe bringen wollte, den habe ich belächelt und nicht wirklich ernst genommen. Ich habe wirklich gedacht, lachen Sie nicht, … ↓

ich habe wirklich gedacht, dass es heute möglich ist, ALLES aus dem Wasser herauszufiltern, und uns wieder als richtig, sauberes Trinkwasser zur Verfügung zu stellen. Und das es dann so gut kontrolliert wird, das eben nix Gefährliches mehr darin ist.

Was nun dazu führte, dass ich für mich all dies hinterfragte, berichte ich in einem anderen Beitrag. Mir ist hier an der Stelle wichtig, meine Einstellung, ja Überzeugung von vor Jahren kundzutun, da ich häufig in Beratungen und Gesprächen fast die gleichen Meinungen und Überlegungen antreffe.

Kaum vorstellbar …

So habe ich mir überlegt, was mich seinerzeit so sicher hat sein lassen. Ich denke es war das Urvertrauen in die verantwortlichen Stellen. Das diese ihrer Verantwortung für so viele Menschen nachkommen. Ja, das diese auch aufgrund der Größe ja alle Möglichkeiten zur Verfügung haben. Für mich war es einfach undenkbar, dass man bewusst, absichtlich und mit vollem Wissen um die Gefahren, aus wirtschaftlichen und politischen Gründen so große Toleranzen bei den Grenz- und Messwerten in Kauf nimmt.

Mir ist es heiß und kalt geworden, als ich erfuhr das Grenzwerte so hoch gewählt werden, dass sie eben wirtschaftlich und politisch vertretbar sind, ja so ständig nach oben korrigiert wurden, bis die Öffentlichkeit aufmerksam wurde. Das man z.B. jahrelang um einen Grenzwert für Uran gekämpft hat, kämpfen musste!

Wir verunreinigen selbst unser Trinkwasser

Genauso unbegreiflich ist es für mich, dass von vielen hunderten, ja tausenden Stoffen, die im Wasser gelöst sein können, lediglich 50 geprüft werden. Die neuzeitlichen Giftstoffe, die „wir“ hervorgebracht haben, überhaupt nicht geprüft, also im Wasser gesucht werden. Wie beispielsweise die Vielzahl von Medikamenten, Röntgenkontrastmittel und was noch alles in den Boden, Wasser und Luft entsorgt wird. Und Hand aufs Herz – was tun wir, ich, was tragen allein wir schon dazu bei? Wenn ich allein an die Haushaltsreiniger von Toilette über Bad bis hin zur Küche denke. Waschmittel, Weichspüler, Kosmetik … Was allein EIN Haushalt täglich direkt ins Wasser ableitet!! Wissen Sie noch aus Ihrer Schulzeit, da haben wir mal gelernt wieviel Liter Wasser durch einen Tropfen Öl verunreinigt werden. Googeln Sie mal. Wie viel mehr und nachhaltiger Wasser durch die vorgenannten Chemikalien verunreinigt wird!! Dann multiplizieren Sie das mal mit der Zahl der Haushalte -> Sie werden ohnmächtig werden!

Natürlich möchte ich niemanden zu nahe treten. Aber allein vor diesem Hintergrund muss ich mich oft sehr beherrschen, wenn mir denkende Menschen sagen: „Wir hier am Fuße der Berge wir haben noch gutes Wasser.“ Aber ich habe ja selbst so gedacht, ich kann es niemanden verübeln. Deshalb ist es mein Herzenswunsch, mit meiner Website wertvolle, nachdenkliche Informationen bereit zu stellen. Den einen oder anderen zum Handeln anzuregen.

 

In einem kommenden Artikel erfahren Sie, ob die Höhe der Konzentration der jeweiligen Stoffe im Wasser Sie beunruhigen sollte oder nicht.

 

Wie interessant war dieser Beitrag für Sie ?

  • Jetzt kennen Sie dieses Thema aus diesem Blickwinkel, in wie fern hat es Ihre Sicht verändert?
  • Wieso waren die Fakten dieses Beitrages für Sie hilfreich?
  • Was haben Sie in diesem Beitrag vermisst?

Diesen Beitrag können Sie gerne, auch anonym oder mit Angabe Ihrer Email, unten kommentieren. Zeitnah werden wir eine Antwort auf Ihren Kommentar und mögliche Fragen ebenfalls unten posten.

Interesse an mehr?

  • Keinen Beitrag mehr verpassen
  • Jetzt in den Newsletter eintragen
  • Holen Sie den höchsten Gewinn aus dieser Beitragsreihe: “Welche Möglichkeiten sich Ihnen bieten, frisches, wirklich sauberes Wasser zu genießen?

Beste Grüße aus Berlin

Sauberes Trinkwasser Heinz Kalippke

Heinz Kalippke

Autor und Betreiber bei
“Sauberes-Trinkwasser.com“ und „Wasserfilteranlage.com“

Photo von Global2000 unter CC BY-ND 2.0 lizenziert