Trinkwasser - Tagebuch zum Wasser-Reis-Experiment

Trinkwasser – Mein Wasser-Reis-Experiment Tag 12-14


14 Tage, also zwei Wochen führe ich das Wasser-Reis-Experiment nun schon durch. Das Ergebnis bis hier ist fantastisch. Und LEHRREICH. Über den Sinn und Zweck berichte ich heute. ↓

Die Fotos von den drei Tagen

Tag 12 ist der 20. August

Trinkwasser - Mein Wasser-Reis-Experiment Tag 12-14Trinkwasser - Mein Wasser-Reis-Experiment Tag 12-14

Hier die BEIDEN als Nahaufnahme.  Der Unterschied wird immer größer.

Tag 13 ist der 21. August

Trinkwasser - Mein Wasser-Reis-Experiment Tag 12-14
Der 13. Tag

Interessant finde ich bei dem hässlichen Reis (links), dass die dem guten Reis zugewandte Seite optisch etwas besser aussieht.

Tag 14 ist der 22. August

Trinkwasser - Mein Wasser-Reis-Experiment Tag 12-14
Der Hässliche (links) und der Nette (rechts) Tag 14
Trinkwasser - Mein Wasser-Reis-Experiment Tag 12-14
Der Hässliche am Tag 14
Trinkwasser - Mein Wasser-Reis-Experiment Tag 12-14
Der Nette am Tag 14

Die Bilder vom Tag 14, habe ich mit Blitzlicht gemacht, um die Farben etwas besser wiederzugeben. Ganz so bräunlich sehen die Beiden zwar nicht aus, so kann man aber auch den weißen Schimmel besser erkennen.

Was das Experiment deutlich macht

Als ich vor mehr als fünf Jahren immer mehr mit der besorgniserregenden  Qualität unseres Trinkwassers konfrontiert wurde, begann ich mich mehr mit dem Baustein Nr. 1 von uns Menschen zu befassen. Es brauchte nicht viel und ich war vom Wasser gefesselt.

Das jede Schneeflocke einzigartig ist, hatte ich schon mal früher gelesen, aber das sie nachdem sie aufgetaut wird und wieder gefroren wird, ihre vorherige Kristallstruktur wieder erlangt, sich quasi daran erinnert, das hat mich zum Nachdenken und Staunen gebracht.  In einigen Dokumentationen und in Filmen wurde immer wieder dieses Beispiel mit dem Reis angeführt, dabei bekam ich immer Gänsehaut. Vor einiger Zeit bekam ich das Buch „Die geheimnisvolle Sprache des Wassers“ geschenkt und darin war die Aufforderung, dieses Experiment selbst einmal zu machen. WEIL – Wissen und Verstehen ist noch etwas anderes als ERLEBEN.

Wie Dr. Emoto in der Anleitung zu dem Experiment auch erwähnt, geht es ja darum zu zeigen und zu erleben wie kraftvoll unsere Gedanken und Gefühle sind. Das sie eben Auswirkung nicht nur auf uns haben. Das dürfen wir unserem Informationsträger Wasser zuschreiben. Sicher spielen noch viele andere Faktoren eine Rolle. Wasser hat allerdings einen sehr entscheidenden Einfluss dabei.

Stellen Sie sich vor, Wasser reagiert auf uns, auf unser Umfeld. Im Umkehrschluss heißt das, da wir aus so viel Wasser bestehen, reagieren wir auf andere und auf unser Umfeld. Allein aus der Sicht des Wassers ist dies eine gewaltige Erkenntnis. Siehe auch das heutige Kapitel „Das Wasser hört zu„.

Ab heute werde ich den hässlichen Reis in meinem Experiment nicht nur ignorieren, was ja auch schon schlimme Folgen hat, sondern auch noch beschimpfen. Na ja, so gut ich ich es kann. Wie sie sehen hat der gute Reis ja auch etwas Schimmel. Ihn werde ich jetzt besonders viel liebe Worte entgegenbringen und meine Gefühle mit hineinlegen. Das sollte sich auf jeden Fall positiv auf ihn auswirken.

Die Lehre des Ganzen ist sehr Bedeutsam, weshalb ja Dr. Emoto u.a. durch das World-Peace-Project diesen Aufschluss Kindern nahe bringen möchte. Gedanken und Gefühle haben so einen gewaltigen Einfluss auf uns alle. Wenn wir das erkennen und uns bewusst machen, motiviert uns dies immer mehr, unsere Gedanken kontrollieren zu lernen, Gedankenhygiene zu betreiben. Je früher ein Mensch das lernt, desto einfacher ist es für ihn.

Deshalb auch heute wieder ein wertvolles Kapitel aus dem Kinderbuch „Die geheimnisvolle Sprache des Wassers„.

Das Wasser hört zu

Trinkwasser - Mein Wasser-Reis-Experiment Tag 12-14
Die geheimnisvolle Sprache des Wassers, Seite 10

Das kommende Kapitel handelt von den Eiskristallen wie sie unter der „Lupe“ aussehen. Freuen Sie sich schon darauf, und versäumen Sie nicht, dies Ihren Kindern verstehen zu helfen.

Tipp: Falls Sie mehr Informationen über die geheimnisvolle Macht des Wassers möchten, kann ich Ihnen diesen Film empfehlen:

Die geheime Macht des Wassers 

Nächster Beitrag dieser Serie

 

Wie interessant war dieser Beitrag für Sie ?

  • Jetzt kennen Sie dieses Thema aus diesem Blickwinkel, in wie fern hat es Ihre Sicht verändert?
  • Wieso waren die Fakten dieses Beitrages für Sie hilfreich?
  • Was haben Sie in diesem Beitrag vermisst?

Diesen Beitrag können Sie gerne, auch anonym oder mit Angabe Ihrer Email, unten kommentieren. Zeitnah werden wir eine Antwort auf Ihren Kommentar und mögliche Fragen ebenfalls unten posten.

Interesse an mehr?

  • Keinen Beitrag mehr verpassen
  • Jetzt in den Newsletter eintragen
  • Holen Sie den höchsten Gewinn aus unser Webseite

Herzliche Grüße

Sauberes Trinkwasser Heinz Kalippke

Heinz Kalippke

Autor und Betreiber bei
Sauberes-Trinkwasser.com und Wasserfilteranlage.com

PS
Diese Beitragsreihe und das Experiment habe ich am 13. August 2014 gestartet, und auf www.Wasserfilteranlage.com veröffentlicht.  Da sie auf so großen Widerhall gestoßen war, veröffentliche ich diese Tagebuch-Reihe hier noch einmal.

 

 

Photo von emoto-peace-project Bio Energetik Verlag