Trinkwasser - Die Leben spendenden Eigenschaften des Wassers

Trinkwasser – Die Leben spendenden Eigenschaften des Wassers


Haben Sie sich auch schon einmal gefragt wieso wir so lange ohne Nahrung auskommen können und nur wenige Tage ohne Wasser? Dient das Wassertrinken nur dem Ausgleich des Flüssigkeitshaushaltes? Was ist am Wasser so besonders? In diesem Beitrag erfahren Sie wie unser Körper aus Wasser Energie macht. ↓

Die nun folgenden Erläuterungen habe ich von Dr. med. F. Batmanghelidj übernommen.

Nahrung nicht die wichtigste Energiequelle

Nahrung soll dem menschlichen Körper Energie liefern und doch ist Wasser eine wichtigere Energiequelle als jedes Essen. An diesem Punkt kam es zu Missverständnissen, als man wissenschaftliche Erkenntnisse auf das menschliche Verhalten übertrug. Alle unsere gesundheitlichen Probleme haben ihre Wurzeln in der falschen Annahme, dass Nahrungsmittel die einzige Energiequelle für den menschlichen Körper seien. Wir sprechen von der „Hydrolyse“ (Spaltung chemischer Verbindungen durch Wasser) dieses oder jenes Elements im Körper und haben trotzdem nie begriffen, dass für all diese chemischen Prozesse Energie aus dem Wasser benötigt wird, damit überhaupt eines dieser Elemente aufgespalten werden kann — und das obwohl der Begriff Hydrolyse genau dies aussagt: Abbau einer Substanz durch die Reaktion mit Wasser.

Der Forscher P. George und seine Mitarbeiter untersuchten die Formel für den Energietransfer aus dem Wasser und sie konnten nachweisen, dass bei der Hydrolyse der Energiewert einer Substanz ungefähr um das Zehnfache ansteigt. Stellen Sie sich vor, sie tröpfeln ein wenig Benzin auf ein Stück Holz, das nur schwer brennen will: Sie verstärken den Verbrennungsvorgang und erhalten ein intensiveres Feuer. So werden auch die chemischen Reaktionen im Körper intensiver, wenn Wasser zur Verfügung steht. George und Kollegen wiesen nach, dass der Energiegehalt in einem der „Energieblöcke“, Magnesium-ATP, der normalerweise 600 Energieeinheiten speichert, bei der Hydrolyse auf 5.850 Energieeinheiten anstieg. Daraus schließe ich, dass die chemischen Reaktionen, die in unserem Körper aufgrund der Wirkung von Wasser ständig stattfinden, den Energiegehalt des Körpers um das Zehnfache anheben.

sauberes-trinkwasser.com Die Leben spendenden Eigenschaften des Wassers
Magnesium ATB Hydrolyse / Energieeinheiten in Kilojoule

Wenn wir aus diesen Forschungsergebnissen zur Hydrolyse die logische Schlussfolgerung ziehen, dann ist es unvermeidbar, dass wir unser Verständnis des menschlichen Stoffwechsels revidieren müssen. Ein Beispiel: Ein Ei hat ungefähr 70 Kilokalorien, aber nach Hydrolyse und Verstoffwechslung der Eibestandteile kann die dadurch erzeugte Energiemenge ungefähr 700 Kilokalorien betragen. Da man die Energie erzeugende Wirkung von Wasser bei den chemischen Abläufen im Körper nie berücksichtigt hat, ist die herkömmliche Berechnung des Energieverbrauchs, die auch die Abertausende von chemischen Reaktionen unterschätzte, äußerst ungenau. Daher haben wir es auch versäumt, den Körper vor einer Nahrungsaufnahme ausreichend mit Wasser zu versorgen.

Sie wissen jetzt, dass Wasser die primäre Energiequelle bei allen chemischen Reaktionen ist, die bei der Umwandlung von Nahrung im Körper ablaufen. Sie verstehen jetzt, warum es klug ist, den Körper durch Wassertrinken auf die Nahrungsaufnahme und -verarbeitung vorzubereiten. Essen ähnelt in gewisser Weise den fossilen Brennstoffen in herkömmlichen Kraftwerken; es ist eine „schmutzige“ Energie mit vielen Rückständen. Wenn wir uns nur auf Essen als primäre Energiequelle verlassen, schaffen wir Krankheiten: Übergewicht, Cholesterinablagerungen, Diabetes, Bluthochdruck, Depression, neurologische Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Alzheimer-Krankheit, Parkinson-Krankheit, zahlreiche bösartige Tumore und viele, viele andere.

Dieser Beitrag hat Ihnen aus fachkundiger Sicht gezeigt, wie viel wichtiger Wasser gegenüber Nahrung ist. Ich kann Ihnen nur von Herzen wünschen, dass Sie sich regelmäßiges, reichliches Wassertrinken zur Gewohnheit machen. Stellen Sie sich vor, wie sich IHR Organismus „freut“ wenn er genügend und reines Wasser für diese lebenswichtigen Vorgänge bekommt!

 Im nächsten Beitrag werden Sie verstehen lernen, warum es eine „Todsünde“ ist, zu wenig Wasser zu trinken. Das Thema Hydroelektrizität, die bevorzugte Energiequelle des Körpers  [Erscheint demnächst] liefert Ihnen genügend Gründe, WASSERTRINKER zu werden.

Wie interessant war dieser Beitrag für Sie ?

  • Jetzt kennen Sie dieses Thema aus diesem Blickwinkel, in wie fern hat es Ihre Sicht verändert?
  • Wieso waren die Fakten dieses Beitrages für Sie hilfreich?
  • Was haben Sie in diesem Beitrag vermisst?

Diesen Beitrag können Sie gerne, auch anonym oder mit Angabe Ihrer Email, unten kommentieren. Zeitnah werden wir eine Antwort auf Ihren Kommentar und mögliche Fragen ebenfalls unten posten.

Interesse an mehr?

  • Keinen Beitrag mehr verpassen
  • Jetzt unseren Erinnerungs-Service nutzen
  • Holen Sie den höchsten Gewinn aus unser Webseite

Herzliche Grüße vom Havelufer aus Berlin

Sauberes Trinkwasser Heinz Kalippke

Heinz Kalippke

Autor und Betreiber bei
Sauberes-Trinkwasser.com und Wasserfilteranlage.com

Buchquelle: "Die Wasserkur bei Übergewicht, Depression und Krebs"; Kapitel 3; Autor: Dr. med. F. Batmanghelidj; VAK Verlag
Photo von Gedankensprudler unter CC BY-ND 2.0 lizenziert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s